Jetzt nichts mehr verpassen:
Das Oldtimermagazin der Schweiz

Ich werde 50

Ich werde 50 - Fiat 127

In den siebziger Jahren vollzogen viele Autohersteller einen Wechsel ihres bevorzugten konstruktiven Prinzips. Auch Fiat. Da zügelte man bei den kleinen Modellen schrittweise Motor, Getriebe und Antriebsachse in den Bug. Zuunterst in der Futterkette war ja der legendäre Nuova 500, der mit seinem Heckmotorprinzip noch bis 1975 die Fertigungsbänder verliess. Darüber war der 850er, der schon 1973 eingestellt wurde. Schliesslich hatte man dann schon seit einiger Zeit einen sehr passablen und von Anfang an beliebten Nachfolger am Start: Den Fiat 127, der dieser Tage 50 Jahre alt wird. Anlässlich dieses Jubiläums ist es Zeit, seine Geschichte ein bisschen genauer zu beleuchten.

Ich werde 50 – Chrysler 160/180

Mit dem 160/180 wollte Chrysler endlich erfolgreich sein auf dem europäischen Markt und gleichzeitig auch die Synergien zwischen den beiden Konzern-Töchtern Rootes-Gruppe und Simca fördern. Das Ergebnis war ein nicht ganz zuordenbares Auto mit britischem Design und französischer Technik. Der Erfolg blieb dem "American" aus Paris verwehrt, was und aber nicht davon abhält, seine Geschichte anlässlich seines 50. Geburtstages in diesem Artikel zu erzählen.

Ich werde 50 – Chevrolet Vega

Der Chevrolet Vega sollte für GM nach dem Corvair gegen die Kleinwagenkonkurrenz aus Übersee, namentlich vor allem der Käfer, in den Ring steigen. Trotz seiner für Europa relativ grossen Proportionen wurde er als "Subcompact" kategorisiert. Mit nur zwei Jahren Entwicklungszeit litt das Auto anfangs an vielen Kinderkrankheiten. Trotzdem ist der Vega ein spannendes Stück GM-Geschichte, weshlab wir ihm mit diesem Artiekl zum 50. Geburtstag gratulieren.

Ich werde 50 – Renault Alpine A310

Die Alpine A310 soll dessen, damals immer noch produzierten, A110 ersetzen. Mit aufsehenerregender Optik und leicht gewachsen blies sie ab 1971 zum Angriff auf die Sportwagenwelt - mit mässigem Erfolg. Nichtsdestotrotz stellt der A310 ein Kapitel der Alpine-Geschichte dar, welches nun 50. Jahre alt wird. Wir haben uns die Geschichte des Frazosen in diesem Artikel nochmals angeschaut.

Ich werde 50 – Fiat 130 Coupé

Als die Verkaufszahlen der Fiat 130 Limousine hinterherhinkten, musste sich Fiat etwas einfallen lassen. Die Lösung sollte das 130 Coupé sein. Mit einem preisgekrönten Pininfarina-Design hatte er auch Erfolg, auch wenn er für Fiat mehr Imagepolitur als Geldeintreiber war. Dieses Jahr feiert er seinen 50. Geburtstag, weshalb wir dem schönen Coupé diesen kurzen Bericht widmeten.

Ich werde 50 – BMW touring

Der touring war eigentlich ein 02er im Schrägheckgewand. Verfügbar waren so gut wie alle Motoren, die 1966 auch für die Limousine verfügbar waren. Trotzdem war ihm kein Erfolg vergönnt und der touring wurde nach nur vier Jahren eingestellt. Angesichts des späteren Erfolgs von japanischen Wagen mit Schrägheck, lässt sich vermuten, das der Touring vielleicht einfach etwas zu früh kam. Heute wird er auf jeden Fall fünzig Jahre alt, weshalb wir seine Geschichte nochmals kurz erzählen.

Ich werde 50 – Rolls-Royce Corniche

1971 präsentierte Rolls-Royce den Corniche. Benannt nach dem französischen Wort für eine Küstenstrasse stand er für komfortable Fort bewegung in purem Luxus - also wie jeder Rolls-Royce. Dieses Mal sollten aber nur zwei Personen das Glück haben mitzufahren. Nun wird er fünfzig Jahre alt. Grund genug in diesem Artikel auf seine Geschichte zurückzublicken.

Ich werde 50 - Datsun 100A Cherry

Der Datsun Cherry war hierzulande durchaus ein Exot. Er bestach mit sportlichem Design und einer, für damalige Verhältnisse, üppigen Ausstattung. Nun feiert er sein 50. Jubiläum. Dieser Artikel erzählt seine Geschichte.

Ich werde 50 - Alfa Romeo Montreal

Vorgestellt als Konzept 1967 kam er 1970 auf den Markt. Und das mit erstaunlicher Ähnlichkeit zum Konzept. Der Montreal war zwar eine der schönsten Kreationen der Marke aus Mailand, hatte aber auch mit einigen Schwächen zu kämpfen, nicht zuletzt der Ölkrise. Nun wird er fünfzig Jahre alt, weshalb wir ihm diesen kurzen Bericht widmeten.

Ich werde 50 - Toyota Celica

Mit dem Celica konnte Toyota auch hierzulande gute Verkaufszahlen erzielen. Kein Wunder, denn das Rezept zuverlässige Grossserientechnik und attrakives Sportwagenkleid vereint überzeugt. Nun wird er 50 Jahre alt ...

Ich werde 50 - Opel Ascona A

Der Opel Ascona A sollte eigentlich den Kadett B ablösen. Doch er wurde zum eigenständigen Modell. Vor allem die SR-Version war in der Schweiz sehr begehrt. Dieses Jahr feiert er seinen 50. Geburtstag, weswegen wir uns in diesem Artikel seine Geschichte kurz etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Ich werde 50 - VW K70

Der K70 verstoss damals gegen so ziemlich alle Werte, die einen VW zu dieser Zeit ausmachte. Weiterhin litt der Wagen unter einigen Kinderkrankheiten. Trotzdem hatte er einiges zu bieten und ist heute zumindest ein interessantes Kapitel in der Geschichte von Volkswagen. Er feiert dieses Jahr sein 50. Jubiläum, weshalb wir ihm mit diesem kurzen Bericht gratulieren möchten.

Ich werde 50 - VW Käfer 1302

Der VW Käfer ist bis heute das meistgebaute Auto der Welt. Mit seinem ikonischen Design und der einfachen aber zuverlässigen Technik erfreut er sich auch heute noch einer grosser Fangemeinde. Anlässlich seines fünfzigsten Geburtstages dieses Jahr, widmen wir ihm diesen kleinen Bericht.

Ich werde 50 – Opel Manta A

Mit dem Manta gelang es Opel innert kürzester Zeit das Image vom "Grossvaterauto" abzulegen. Sportlich, spassig zu fahren aber trotzdem erschwinglich, war die neue Devise. Diese wirkte auch bei der Käuferschaft. Der Manta war von Anfang an ein Erfolg. Er feiert dieses Jahr seinen füngzigsten Geburtstag, weswegen wir in diesem Artikel die Modellentwicklung mit zahlreichen historischen Bildern aufzeigen.

Ich werde 50 – Ford Taunus TC

Der Ford Taunus hatte im Laufe seiner Karriere viele verschiedene Namen: Ford Taunus, Ford Taunus TC, Knudsen-Taunus, etc. Ebenso mannigfaltig wie die verschiedenen Namen sind auch die verschiedenen Modellvarianten, welche über die Jahre hinweg stets verändert wurden und die Gemeinschaft in zwei Lager mit verschiedenen Meinungen spaltete. Dieser Beitrag schildert die Geschichte des Ford Taunus und seiner verschiedenen Varianten und zeigt ihn auf vielen Bildern.

Ich werde 50 – Range Rover

Um die 70er-Jahre herum hätte niemand gedacht, dass Geländewagen und Komfort durchaus Hand in Hand einhergehen können. Der Range Rover bewies aber eindrücklich das Gegenteil, als er im Juni 1970 als erster "Geländewagen für die Oper" vorgestellt wurde. Zwar dauerte es noch einige Jahre, bis sich der Komfort wirklich zur Geländegängigkeit gesellte, doch die Weichen waren gestellt...

Ich werde 50 - Chevrolet Camaro 1970 ½

Die zweite Generation des Chevrolet Camaro wurde 1970 vorgestellt. Gegenüber seinem Vorgänger wurde einiges verbessert - so konnte der neue Camaro unter anderem besser um Ecken fahren, hatte stärkere Bremsen und noch vieles mehr. Jedoch machte das Schicksal dem Release einen Strich durch die Rechnung - glücklicherweise aber nur temporär!

Ich werde 50 – Chevrolet Monte Carlo

Können Sie sich noch an die Fahrzeuggattung "Personal Luxury Cars" erinnern? Diese ist mittlerweile längst ausgestorben. Als diese Gattung noch zahlreich vertreten und gefragt war, lancierte Chevrolet das Modell "Monte Carlo". Dieser war zwar günstiger als vergleichbare Konkurrenten, verzichtete aber dennoch nicht auf viele Vorzüge und "Schmankerl", die man beispielsweise in einem Mittelklassewagen nicht gefunden hätte. Die Kunden liessen sich auch gerne ordentlich was kosten, sehr zur Freude von Chevrolet. Dieser Kurzbericht zeigt die Geschichte der Monte Carlo-Reihe in Wort und Bild.

Ich werde 50 - Triumph 1500

Der Triumph 1500 ist auf den Schweizer Strassen seit jeher eine Seltenheit. Auch heute sind nicht besonders viele solche Exemplare hierzulande unterwegs. Doch nicht nur hier fuhr er weit unter dem Radar: Zu Beginn der Produktion im Jahre 1970 blieb er weitestgehend unbekannt und wurde von seinen grossen Brüdern TR6, Spitfire, etc. in den Schatten gestellt. Trotz der minderen Bekanntheit beeinflusste das Design der 1500er-Reihe das eines anderen Modelles massgeblich...

Ich werde 50: Audi 100 Coupé S

Ein neues Modell war das Audi 100 Coupé S sicher nicht. Es war vielmehr eine neue Karrosserievariante. Doch dies bedeutete nicht, dass das Modell einfach nur ein Abklatsch seiner Vorgänger war... Im Gegenteil: Es ebnete Audi den Weg in den Sportwagenmarkt!

Die verbaute Technik war damals ebenfalls etwas sehr spezielles, wenn man sie mit der von anderen Zeitgenossen verglich.

Dennoch konnte sich das Audi 100 Coupé S nie wirklich grosser Beliebtheit erfreuen, obwohl es damals noch fast keine Gegenspieler gab. Heutzutage sind diese Coupés sehr rar, was auch die Suche nach Ersatzteilen so schwer macht...

▼ Für weitere Beiträge bitte nach unten scrollen oder hier klicken
 
Alles über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport