Jetzt nichts mehr verpassen:
Das Oldtimermagazin der Schweiz

Ich werde 50

Ich werde 50 - BMW E9

Hätte man 1970 einen Passanten nach dem BMW E9 gefragt, hätte er von nichts gewusst. Kein Wunder, denn das Modell, oder besser gesagt die Modelle BMW 3.0 CS, CSI und 2500 CS wurden der Einfachheit habler erst später zur Baureihe E9 zusammengefasst.

 

 

Ich werde 50 - Ford Capri

Man mag es kaum glauben, aber der Ford Capri feiert seinen Fünfzigsten Geburtstag. Während mehrerer Jahrzente war der Ford fester Bestandteil im Fuhrpark der Jungen und Wilden. Mit ihm machten sie die Strassen unsicher.

Ich werde 50 - Renault 6

1968 erschienen Autos, die heute noch vielen Leuten bekannt sind, wie etwa der Opel GT oder der Ford Capri. Leider gibt es aber auch einige, welche weitgehend aus dem kollektiven Gedächtnis verschwunden sind. Zum Beispiel der Renault 6. Trotz seiner langen Bauzeit von 18 Jahren dürften sich nur noch wenige an ihn erinnern...

Ich werde 50 - Audi 100 C1

Nur wenige Leute dürften sich noch an ihn erinnern. Klar, er ist ja auch nicht gerade ein Vorzeigeoldtimer wie zum Beispiel die rassigen Sportwagen aus seiner Zeit. Aber nichtsdestotrotz spielt der erste Audi 100 eine wichtige Rolle in der Automobilgeschichte. Denn er legte – wenn man es genau betrachtet – den Grundstein zu dem, was die Marke Audi heute ist.

Ich werde 50 - VW Typ 4

Im August 1968 lief in Wolfsburg die Produktion eines neuen VW - Modells an. Da es sich um die vierte VW-Neuentwicklung handelte, hiess er intern Typ 4.

Ich werde 50 - Opel GT

Der Rüsselsheimer Autohersteller Opel war sonst eigentlich nicht gerade als Sportwagenschmiede bekannt. Abgesehen von einigen leicht aufgepeppten Grossserienmodellen blieb man normalerweise eher auf der vernünftigen Seite. Umso mehr faszinierte das neue Coupé, das im Sommer 1968 präsentiert wurde: Der Opel GT.

Ich werde 50 - BMW E3

Anfang der 60er Jahre hatte es bei BMW noch düster ausgesehen. Dank der "neuen Klasse" konnte sich der Autobauer aus München aber wieder hocharbeiten, und gegen Ende des Jahrzehntes war die wirtschaftliche Basis soweit gesundet, dass BMW wieder zurück in die automobile Oberklasse vordringen konnte. Das Modell dazu war der BMW E3, auch "grosse Klasse" genannt. Im Gegensatz zum letzten grossen BMW, dem "Barockengel" der 50er Jahre, war der E3 bedeutend moderner und hatte auch nicht mehr einen V8 unter der Haube, sondern einen Reihensechser.

Ich werde 50 - Peugeot 504

Der Peugeot 504 hatte etwas Besonderes. Nicht so nüchtern wie die deutschen Limousinen, gepflegter als die Italiener, bequemer als die Japaner – und all dies ohne die Exzentrik eines Citroën. Kein Wunder, dass der Franzose nach seiner Lancierung Auto des Jahres wurde.

Ich werde 50 – Citroën Méhari

Wir schreiben das Jahr 1968. Mitten im Frühjahr war es, als auf einem Golfplatz in Deauville nahe der nordostfranzösischen Küste seltsames Treiben herrschte. Anstelle der charakteristischen "Tack"-Geräusche der Golfschläger waren unverkennbar 2CV-Motoren zu vernehmen. Aber die dazugehörigen Autos verblüfften die Anwesenden. Denn es handelte sich nicht um Enten, sondern um etwas gänzlich anders Aussehendes: den Citroën Méhari.

Ich werde 50 - Saab 99

Es gibt eine Automarke, bei der jeweils zu runden Geburtstagen eines Modells nicht nur Feierlaune aufkommt, sondern immer auch ein Bisschen Wehmut. Weil es sie nicht mehr gibt. Es geht natürlich um Saab. Und der Saab 99, der aktuell gerade 50 Jahre alt wird, war noch ein "richtiger" Saab, also eine eigene Entwicklung aus Trollhättan mit der Portion technischer Eigenwilligkeit, welche Saab früher auszeichnete.  Ob es nun rentierte oder nicht.

Ich werde 50 - Alfa Romeo 1750/2000 Berlina

Schnell, nennen Sie einen Alfa Romeo, der Ende 60er Jahre gebaut wurde! Die meisten werden jetzt wohl mit Spider, Giulia oder "Bertone" kommen. Aber es gab noch einen: den Alfa Romeo 1750 Berlina.

Ich werde 50 – Volvo 164

Im wilden Jahr 1968 war es, als der schwedische Autohersteller Volvo mit dem neuen Modell 164 wieder in die obere Mittelklasse zurückkehrte. Die hochwertige Limousine basierte auf dem Volvo 144, die Frontpartie war allerdings repräsentativer gestaltet und der Radstand war länger.  Zudem gab es sechs Zylinder im Motorraum …

Ich werde 50 - Mercedes /8

Der Mercedes /8 war zunächst ein Auto mit vielen Namen. Werksintern hiess er ja nach Ausführung W114 oder W115, die Verkaufsbezeichnungen variierten aber Mercedes-typisch je nach Hubraumgrösse, das zusammenfassende "-Klasse" wie bei den Nachfolgern gab es noch nicht.

Ich werde 50 – Ford Escort

Im November 1967 liefen im britischen Ford-Werk in Halewood die Produktionsbänder für ein Modell an, das eine lange Tradition begründen sollte: der Escort. Er sollte danach bis fast zur Jahrtausendwende in sieben Generationen eines der wichtigsten Ford-Modelle bleiben.

Ich werde 50 – Chevrolet Corvette C3

Die Corvette aus dem Hause Chevrolet hatte schon immer einen speziellen Reiz. Sie liess andere US-Sportwagen oft nur noch wie Möchtegerns aussehen. Sie war immer etwas reinrassiger und kompromissloser als andere. Für viele Leute verkörpert die dritte Serie, die C3, diesen Corvette-Geist am besten. Sie wurde von allen Serien am längsten produziert, und zwar von Herbst 1967 bis Herbst 1982.

Ich werde 50 – Citroen Dyane

Der "Döschwo" wird sich wohl nie ganz aus der Erinnerung stehlen – wie der VW Käfer dürfte er einer der wenigen Klassiker sein, die auch noch von vielen Kindern der heutigen Generation erkannt werden.

Ich werde 50: Opel Olympia A

Im Sommer 1967 wurde der “neue” Opel Olympia lanciert. "Neu" in Anführungszeichen, weil es den Modellnamen vor und nach dem Krieg auch schon gegeben hatte, und weil es sich beim neuen Olympia (rückblickend Olympia A genannt) faktisch nur um einen aufgepeppten Opel Kadett B handelte.

Ich werde 50 - VW T2

Mit dem VW Transporter T2 ist es ein bisschen wie mit gewissen Malern oder Komponisten. Ihr Potential wird erst entdeckt, wenn sie schon längst nicht mehr produzieren / produziert werden. Zunächst war der T2 ein Arbeitspferd, das für Handwerker und Transportfirmen brav seinen Job verrichtete. Mit den Jahren kam dann der Kultfaktor, und heute ist der T2 ein beliebter Klassiker – natürlich immer noch mit viel Nutzwert.

Ich werde 50 - NSU Ro 80

Der NSU Ro 80 war eine der fortschrittlichsten Limousinen seiner Zeit. Das Design beeinflusste die Autogestaltung über Jahrzehnte, der Wankel-Motor wurde damals wie heute kontrovers diskutiert.  Nur 37’400 Exemplare wurden gebaut, einige haben überlebt und sehen noch so jung aus wie damals …

Ich werde 50: Simca 1100

Im Jahr 1967 kam der erste Simca mit Frontantrieb auf den Markt, der Simca 1100 mit Schrägheck.  Das Risiko einer fortschrittlichen Konstruktion lohnte sich, der Wagen wurde zum Verkaufsschlager und bis 1981 produziert.

▼ Für weitere Beiträge bitte nach unten scrollen oder hier klicken
 
Alles über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport