Jetzt nichts mehr verpassen:
Das Oldtimermagazin der Schweiz

Ich werde 50

Ich werde 50 – Fiat 132

Der Fiat 132 kam bei seinem Erscheinen 1972 nur schwer in die Gänge. Trotz einer Entwicklungsdauer von sechs Jahren fanden Publikum und Presse nur bedingt Gefallen an der Turiner Limousine, was Fiat schon früh veranlasste, ein Facelift vorzunehmen. Trotz der Produktion bei Seat und weiteren Lizenznehmern in Korea und Sambia konnte nur eine letztendlich enttäuschend geringe Menge der Mittelklasse-Limousine verkauft werden.

Zu seinem fünfzigsten Geburtstag widmen wir dem Fiat 132 diesen Artikel und wünschen alles Gute!

Ich werde 50 – Renault 5

“Der kleine Freund” wurde er genannt, der Renault 5. Und er setzte sich durch im Markt der kleinen Autos. Beliebt ist er bis heute und dies aus gutem Grund.
Mehr dazu …

Ich werde 50 – Triumph Dolomite

Vor einem halben Jahrhundert konnten Geräumig- und Geschwindigkeit noch nicht so selbstverständlich kombiniert werden wie dies heutzutage bei den omnipräsenten Sport-Limousinen geschieht. Triumph gelang es trotzdem, und zwar mit dem Dolomite. Der grimmige Viertürer bot ansprechende Fahrleistungen und genügend Platz, wurde allerdings nie offiziell in die Schweiz importiert. Wie gut, dass die Briten noch eine Sport-Version nachlegten…
Mit diesem kurzen Artikel wünschen wir der Power-Limo alles Gute zum fünfzigsten Geburtstag.

Ich werde 50 – Alfa Romeo Alfetta

Sie ist inzwischen schon ein ganzes halbes Jahrhundert alt, versprüht aber noch immer südländische Lebensfreude und einen jugendlichen Charme. Die Alfetta aus Mailand bewies, dass auch Limousinen keinesfalls trostlose Familien-Vehikel zu sein hatten und führte die Transaxle-Bauweise und den Turbo-Dieselmotor bei Alfa Romeo ein. Leider fielen nicht wenige der Mittelklassewagen dem Rost zum Opfer.
Mit diesem kurzen Artikel gratulieren wir der Alfetta zum 50. Geburtstag!

Ich werde 50 – Opel Rekord D

Mit dem Kadett A hatte Opel 1962 begonnen, sich durch das Alphabet zu bauen. Der erste Rekord mit der neuen Nomenklatur erschien zwar erst ein Jahr später, machte den Vorsprung aber schon bald wieder wett. Als dann im Jahre 1972 der Rekord D erschien, war der kleinere Kadett noch nicht einmal beim „C“ angelangt. Im Vergleich zum Vorgänger kam der Rekord D sachlicher daher, ausserdem war der Mittelklassewagen erstmals auch mit Dieselmotor erhältlich. Über eine Million Mal liess sich die vierte Rekordgeneration verkaufen, ehe sie vom „E“ ersetzt wurde. Kein Wunder haben so viele Leute Geschichten zum Jubilaren auf Lager…
Mit diesem Artikel gratulieren wir dem Opel Rekord D zu fünf vollendeten Jahrzehnten.

Ich werde 50 – Ferrari 365 GTC/4

Spitznamen können ein Indiz dafür sein, dass eine gewisse Person oder ein  Objekt besonders viel Sympathie hervorruft. Beim Ferrari 365 GTC/4 ist das Gegenteil der Fall, seine Kurven waren einigen Zeitgenossen etwas zu üppig geraten. Ein Schweizer Manufaktur schuf für einen Kunden Abhilfe und kreierte ein ganz spezielles Unikat. Anlässlich seines 50. Geburtstags rollen wir das Gran Turismo Coupé mit diesem Artikel zurück ins Scheinwerferlicht.

Ich werde 50 – Morris Marina

Drei Jahre nach der Entstehung der British Leyland Motors Corporation rollte der Morris Marina auf die Strassen, um den amerikanischen Konkurrenten Ford und GM nicht kampflos das Feld zu überlassen. Auf dem aktuellen Stand der Automobiltechnik befand sich das Auto, das man als Saloon, Coupé und Estate erwerben konnte, bei weitem nicht. Trotzdem verkaufte es sich ganz ordentlich, was die Marke Morris jedoch nicht vor ihrem Untergang bewahren sollte. Heute gratulieren wir dem Mittelklassewagen in Form dieses Artikels zum fünfzigsten Geburtstag.

Ich werde 50 – Alfa Romeo Alfasud

Der 1972 lancierte Alfasud ist ein trauriges Beispiel dafür, dass ein grosser Makel reicht, um alle Stärken in den Hintergrund zu drängen. Der erste Alfa Romeo mit Frontantrieb war eigentlich ein gelungener Wurf, er vereinte das bekannte und beliebte Milaneser Temperament mit einem hohen Praxisnutzen und einer optisch ansprechenden Karosserie. Eigentlich…
In Form dieses Artikels gratulieren wir dem Alfasud zu seinem 50. Geburtstag!

Ich werde 50 – Renault 15/17

Dass sowohl der Renault 15 als auch der 17 nicht mehr sonderlich in den Köpfen der Menschen präsent sind, hat nicht nur mit ihrem mittlerweile stattlichen Alter zu tun. Obwohl in durchaus respektablen Stückzahlen gebaut, taten sich beide Coupés zeitlebens schwer, grosse Begeisterung unter den Automobil-Enthusiasten zu wecken. Die Karosserien hoben sich zwar von der Konkurrenz ab, um sie als schön zu bezeichnen, müsste man ihnen aber schon grosses Wohlwollen entgegen bringen. Letztlich entzieht sich die Ästhetik aber weitestgehend der Objektivität, und deshalb überlassen wir die Beurteilung der beiden Renault-Geschwister Ihnen, den Leserinnen und Lesern, und wünschen dem Jubilar alles Gute zum Fünfzigsten!

Ich werde 50 – Fiat 127

In den siebziger Jahren vollzogen viele Autohersteller einen Wechsel ihres bevorzugten konstruktiven Prinzips. Auch Fiat. Da zügelte man bei den kleinen Modellen schrittweise Motor, Getriebe und Antriebsachse in den Bug. Zuunterst in der Futterkette war ja der legendäre Nuova 500, der mit seinem Heckmotorprinzip noch bis 1975 die Fertigungsbänder verliess. Darüber war der 850er, der schon 1973 eingestellt wurde. Schliesslich hatte man dann schon seit einiger Zeit einen sehr passablen und von Anfang an beliebten Nachfolger am Start: Den Fiat 127, der dieser Tage 50 Jahre alt wird. Anlässlich dieses Jubiläums ist es Zeit, seine Geschichte ein bisschen genauer zu beleuchten.

Ich werde 50 – Chrysler 160/180

Mit dem 160/180 wollte Chrysler endlich erfolgreich sein auf dem europäischen Markt und gleichzeitig auch die Synergien zwischen den beiden Konzern-Töchtern Rootes-Gruppe und Simca fördern. Das Ergebnis war ein nicht ganz zuordenbares Auto mit britischem Design und französischer Technik. Der Erfolg blieb dem "American" aus Paris verwehrt, was und aber nicht davon abhält, seine Geschichte anlässlich seines 50. Geburtstages in diesem Artikel zu erzählen.

Ich werde 50 – Chevrolet Vega

Der Chevrolet Vega sollte für GM nach dem Corvair gegen die Kleinwagenkonkurrenz aus Übersee, namentlich vor allem der Käfer, in den Ring steigen. Trotz seiner für Europa relativ grossen Proportionen wurde er als "Subcompact" kategorisiert. Mit nur zwei Jahren Entwicklungszeit litt das Auto anfangs an vielen Kinderkrankheiten. Trotzdem ist der Vega ein spannendes Stück GM-Geschichte, weshlab wir ihm mit diesem Artiekl zum 50. Geburtstag gratulieren.

Ich werde 50 – Renault Alpine A310

Die Alpine A310 soll dessen, damals immer noch produzierten, A110 ersetzen. Mit aufsehenerregender Optik und leicht gewachsen blies sie ab 1971 zum Angriff auf die Sportwagenwelt - mit mässigem Erfolg. Nichtsdestotrotz stellt der A310 ein Kapitel der Alpine-Geschichte dar, welches nun 50. Jahre alt wird. Wir haben uns die Geschichte des Frazosen in diesem Artikel nochmals angeschaut.

Ich werde 50 – Fiat 130 Coupé

Als die Verkaufszahlen der Fiat 130 Limousine hinterherhinkten, musste sich Fiat etwas einfallen lassen. Die Lösung sollte das 130 Coupé sein. Mit einem preisgekrönten Pininfarina-Design hatte er auch Erfolg, auch wenn er für Fiat mehr Imagepolitur als Geldeintreiber war. Dieses Jahr feiert er seinen 50. Geburtstag, weshalb wir dem schönen Coupé diesen kurzen Bericht widmeten.

Ich werde 50 – BMW touring

Der touring war eigentlich ein 02er im Schrägheckgewand. Verfügbar waren so gut wie alle Motoren, die 1966 auch für die Limousine verfügbar waren. Trotzdem war ihm kein Erfolg vergönnt und der touring wurde nach nur vier Jahren eingestellt. Angesichts des späteren Erfolgs von japanischen Wagen mit Schrägheck, lässt sich vermuten, das der Touring vielleicht einfach etwas zu früh kam. Heute wird er auf jeden Fall fünzig Jahre alt, weshalb wir seine Geschichte nochmals kurz erzählen.

Ich werde 50 – Rolls-Royce Corniche

1971 präsentierte Rolls-Royce den Corniche. Benannt nach dem französischen Wort für eine Küstenstrasse stand er für komfortable Fort bewegung in purem Luxus - also wie jeder Rolls-Royce. Dieses Mal sollten aber nur zwei Personen das Glück haben mitzufahren. Nun wird er fünfzig Jahre alt. Grund genug in diesem Artikel auf seine Geschichte zurückzublicken.

Ich werde 50 - Datsun 100A Cherry

Der Datsun Cherry war hierzulande durchaus ein Exot. Er bestach mit sportlichem Design und einer, für damalige Verhältnisse, üppigen Ausstattung. Nun feiert er sein 50. Jubiläum. Dieser Artikel erzählt seine Geschichte.

Ich werde 50 - Alfa Romeo Montreal

Vorgestellt als Konzept 1967 kam er 1970 auf den Markt. Und das mit erstaunlicher Ähnlichkeit zum Konzept. Der Montreal war zwar eine der schönsten Kreationen der Marke aus Mailand, hatte aber auch mit einigen Schwächen zu kämpfen, nicht zuletzt der Ölkrise. Nun wird er fünfzig Jahre alt, weshalb wir ihm diesen kurzen Bericht widmeten.

Ich werde 50 - Toyota Celica

Mit dem Celica konnte Toyota auch hierzulande gute Verkaufszahlen erzielen. Kein Wunder, denn das Rezept zuverlässige Grossserientechnik und attrakives Sportwagenkleid vereint überzeugt. Nun wird er 50 Jahre alt ...

Ich werde 50 - Opel Ascona A

Der Opel Ascona A sollte eigentlich den Kadett B ablösen. Doch er wurde zum eigenständigen Modell. Vor allem die SR-Version war in der Schweiz sehr begehrt. Dieses Jahr feiert er seinen 50. Geburtstag, weswegen wir uns in diesem Artikel seine Geschichte kurz etwas genauer unter die Lupe nehmen.

▼ Für weitere Beiträge bitte nach unten scrollen oder hier klicken
 
Alles über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport