Jetzt nichts mehr verpassen:
Das Oldtimermagazin der Schweiz

Schweizer Karosseriebauer

von Sara Räss
Bild (1/1): Schweizer Karosseriebauer (© Zwischengas Archiv)

Vor allem in den Dreissiger- bis Sechzigerjahren konnten Schweizer Karosseriebauer mit den besten der Welt mithalten. Graber, Tüscher, Worblaufen, Langenthal oder Beutler gehörten zu den angesagten Dienstleistern, die auf Basis eines zugekauften oder gelieferten Fahrgestell Karosserien nach Kundenwunsch bauten.

Karrossier Ort von bis Beschreibung/Bemerkungen
F. Baldenweg Genf 1920   Aufbau von rund 50 Automobilen, danach wandte sich Baldenweg Reparaturen und Umbauten zu und ist heute noch aktiv.
Bernath La Chaux-de-Fonds 1938 1946 Willy Bernaths Kreationen hatten eine sehr elegante Linienführung, technische Lösungen und beinahe avantgardistische Stilmerkmale. Drei von etwa zwei Dutzend Cabriolets haben überlebt.
Beutler Thun 1943 1987 Ernst und Fritz Beutler gründeten ihr Unternehmen unter schwierigen Umständen. Aber es gelang ihnen, Kunden mit Spezialwünschen anzuziehen.
Blaser & Burkhardt Burgdorf 1927   Blaser begann mit Fahrzeugumbauten. Heute werden noch immer Rückspiegel und Rücklichter für Lastwagenhersteller produziert.
Brichet Genf 1920 1932 Brichet baute Cabriolets in kleinen Serien. Mit der Zeit folgen geschlossene Fahrzeuge.
Caruna Spreitenbach 1974 2010 Bekannt für Spezialanfertigungn auf der Basis von Citroën-, Datsun-, Peugeot- oder Pontiac-Fahrzeugen. Viertürige Mercedes-Cabriolets gehörten ebenfalls zum Repertoire.
A. Chiattone Lugano 1914 ???? Zu Chiattone sind kaum Informationen zu finden. 1914 waren sie an der Landesausstellung Bern vertreten und 1930 am Concours d'Elegance Luzern
Otto Dietrich Basel 1914   Otto Dietrich war Gründungsmitglied des VSCI. Heute existiert die Firma als Garagenbetrieb.
A. Dolder Luzern 1919 1934 Produktion von Nutzfahrzeugen und Cars-Alpins.
Otto Eckerlin Zürich ???? ???? Ausser einem 1914 vorgestellten Coupé de Ville ist von dem Betrieb nichts bekannt.
Heinrich Eckert Zürich 1806 1947 Eckert war der erste Präsident des VSCI. Das unternehmen hat sich vorwiegend mit Reparaturen beschäftigt.
Eggli Frères Lausanne 1919 1967 Nach der Herstellung einiger Personenwagen spezialisierte sich Eggli auf Omnibusse und Reisecars.
Egli Basel 1902 1932 1929 hatte Egli mit seinen Luxusmodellen Erfolg, wegen der Weltwirtschaftskrise musste er 1932 jedoch seine Pforten schliessen.
Faurax & Cie Genf ???? ???? Möglicherweise war Faurax & Cie. die Schwesterfirma der gleichnamigen Karosserie in Lyon.
H. Fehler/J. Santschi Bern 1925 1928 Gemeinsam haben die beiden Firmen Mitte der Zwanzigerjahre einige Automobile gebaut.
FHS E. Frech-Hoch AG Sissach 1899   Zwischen 1919 und 1935 wurden Personenwagenkarosserien hergestellt. Seit 1939 werden Karosserien von Bussen, Nutz- und Spezialfahrzeugen hergestellt.
P. Frey Zürich 1922 ???? Ein einziges Inserat in der AR ist von diesem bekannt, sonst gibt es keine Nachweise.
Gangloff Genf 1878 1934 Vor der Wirtschaftskrise war Gangloff das bedeutendste Karosserieunternehmen der Schweiz.
C & R Geissberger Zürich 1870 1937 Ab 1903 wurden nebst Kutschen und Luxuswagen auch Automobilkarosserien produziert.
Ghia SA Aigle 1948 1988 Lizenz zum Bau der Fahrzeuge der Carrozzeria Ghia Turin. Herstellung von Luxus- sowie Gebrauchskarossen
Graber Wichtrach 1925 1969 Hermann Graber stellte Karosserien für Cabriolets, Limousinen, Tourenwagen und Lieferwagen her. Er war einer der ersten Schweizer Karossiers.
Gygax Biel 1895   Das erste Geschäft der Schweiz für Karosserieaufbau. Gygax hatte eine internationale Kundschaft. Die Firma ist heute unter dem Namen Carosseriewerke AG aktiv
Haizer & Hermann Zürich 1927 1932 Beauftragt mit einem Stromlinienaufbau auf einem Chrysler-Typ-72-Chassis blieb ein Einzelstück un ist heute verschollen.
Alfred Hänni Zürich 1920   Bekannt geblieben sind die Hänni Aufbauten auf Rolls-Royce-, Bugatti. Und MG-Chassis. Das Unternehmen entwickelt heute Rolldächer für Limousinen.
Hartmann Lausanne 1927 1960 Am Bekanntesten ist das Cadillac V16 Cabriolet (1937) von Hartmann.
Jakob Hauser AG Zofingen 1955   1955 wurde ein einzelnes Coupé vorgestellt. Noch heute ist Hauser als Reparaturbetrieb tätig.
Heber Genf 1890 1935 Die ersten Automobilkarosserien von Heber wurden Anfang des letzten Jahrhunderts aufgebaut. 1919 traten sie dem VSCI bei.
Heimburger Basel 1914 1995 Das älteste bestehende Fahrzeug aus der Schweiz wurde von Heimburger gebaut.
Hess Solothurn 1887   Heute stellen sie Busse für den ÖV her. Eine Zeit lang wurden allerdings auch Personenwagen produziert.
Höhener St. Gallen 1896 1935 Anfangs wurden Kutschen Hergestellt, bevor auf den Bau von Automobil-Karosserien umgestellt wurde. 1939 folgte die Spezialisierung auf Nutzfahrzeuge und Umbauten.
Huber & Brühwiler Luzern 1930 1941 Die zwei einzigen bekannten Wagen von Huber & Brühwiler waren ein Audi-2-Liter-Jaray-Coupé und eine Mercedes-Benz-Typ 200-Jaray-Limousine.
Julius Kölz Basel 1875 ???? Kälz war Grünsungsmitglied des VSCI und 1923-1931 Präsident. Kölz spezialisierte sich auf Nutzfahrzeuge.
Köng Basel 1935 1949 Am bekanntesten ist Riley 2.5 Liter mit Stromlinienkarosserie von Köng.
Kunz Wauwil 1924 1934 Herstellung von Personenwagen mit Rolldach, Nutzfahrzeugen und Anhängern.
Langenthal Langenthal 1888   Das Unternehmen startete als Wagnerei. Bereits 1905 wurden erste Fahrzeuge Hergestellt. Heute werden vor allem Karosserie-Reparaturen durchgeführt.
A. Moret et Fils Genf 1918 1950 Verschieden Fahrgestelle wurden vollständig aufgebaut.
Louis Oertig Genf 1912 1929 Keine Nachweise für vollständig aufgebaute Personenwagenkarosserien.
Pozzi & Cie Renens / Lausanne 1924 ???? Die zwei einzigen bekannten Wagen von Pozzi sind ein Alfa Romeo RL und eine Cadillac-Limousine.
Ramseier & Jenzer Bern 1918   Man begann mit pferdegezogenen Fahrzeugen, danach kamen Kleinwagen, Ausflugwagen, Linienbusse, Postautos und Luxuswagen.
Reinbolt & Christé Basel 1830 1959 Nach dem Bau von pferdegezogenen Wagen, wandte man sich den Luxuswagen zu.
Edouard Rochat Morges 1935 ???? Der betrieb führte Reapraturen durch. Für den Eigengebrauch wurde ein Hispano-Suiza Coupé aufgebaut.
F. Rosenberger Biel 1925 ???? Am Genfer Salon 1928 hatte Rosenberger einen eigenen Stand.
Albert Ruckstuhl Luzern 1925 1938 Spezialisiert auf die Omtage von Ballonaufsätzen, Bau einzelner vollständiger Karosserien.
Sanwald St. Gallen 1910 1927 Nebst Personenwagen stellte Sanwald auch einen Ausflugsbus her.
Josef Scheiwiler Zürich 1928   Ausser einem Aufbau mit dem Spitznamen Saxophon sind keine Aufbauten bekannt.
Carroserie de Sécheron Genf 1936 1963 Aufbau einiger Cabriolets nach Chapron-Vorbild und eines Sportcoupés Agea de Toledo.
Seitz Kreuzlingen 1850   Ab 1905 wurden Aotomobilkarosserien hergestellt. Nach 1918 wuchs der Betrieb und Fusionierte 1948 zur Mowag.
SIG Neuhausen 1853 1930 Bau von Automobilcarosserien, Omnibussen, Reisecars und Elektrofahrzeugen.
Société Suisse de Carrosserie Genf 1905 1916 Das Unternehmen entwickelte sich anfänglich rasch und war 1914 an der Landesausstellung gut vertreten. Die Gesellschaft verschwand während dem ersten Weltkrieg.
Steinmann Buchs (AG) ???? ???? Auf einem Fiat-1100- und einem Talbot-Lago-Baby-Chassis entstanden um 1950 zwei Sportcabriolets als Einzelstücke.
Tüscher Zürich 1909 1984 Zwischen 1930 und 1940 entstanden Personenwagen, nach 1945 konzentrierte man sich auf Umbauten, Reparaturen und Fahrzeuge für die Armee, die Post, den ÖV. Heute gehört das Unternehmen zu der Carosserie Hess AG.
Wenger Basel 1919   1923 entstand die erste komplette Karosserie. Heute führt Wenger Reparaturen, Spezialaufbauten und Restaurierungen durch.
Worblaufen Worblaufen 1929 1958 Fritz Ramseier glaubte, Spezialkarosserien seien die Zukunft, bis 1958 der Markt einging.
Zanolo Lausanne ???? ???? Einzig eine Coach-Karosserie von Zanolo ist bekannt.
Gebrüder Zimmerli Reiden ???? ???? Die Gebrüder Zimmerli besassen die regionale Vauxhall-Vertretung und bauten Ende der Vierzigerjahre mindesten einen Sportroadster auf.

 

Quellen:

Buch “Schweizer Carrossiers” von Ferdinand Hediger (Link)

Swiss Car Register (Link)

 

Fehlen wichtiger Karossiers? Melden Sie sie uns!

 
Alles über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport