Jetzt nichts mehr verpassen:
Das Oldtimermagazin der Schweiz

Ich werde 30

Ich werde 30 - Subaru Vivio

Die Subaru Corporation ist einer der grössten Hersteller von Allrad-Pkws. In den Neunzigerjahren brachte man den 4x4-Antrieb auch im Kleinwagen, genauer im Vivio. Genau, trotz der tatsächlichen Länge von nur 3,29 Metern gehört der Viermalvierchen zu den kürzesten 4WD der Schweiz. Mit diesem Artikel gratulieren wir dem Subaru Vivio zum 30. Geburtstag.

Ich werde 30 - Mercedes-Benz C140

Der Mensch lenkt, Mercedes denkt. Das Oberklassen-Coupé sei einer langen und erfolgreichen Tradition verpflichtet, hiess es damals. Eine Tradition der Exklusivität, die auf Seltenheit einerseits und außergewöhnlichem formalen Charakter andererseits beruhte. Durch den Verzicht auf alles Überflüssige und durch klare, ruhige Formen bewies das S-Klasse-Coupé, dass Dynamik auch ohne aufgesetzte Sportlichkeit auskommen konnte. Mit diesem Artikel gratulieren wir dem Mercedes-Benz C140 zum 30. Geburtstag.

Ich werde 30 – Subaru Impreza

Im Jahr 1992 begann in Japan die Produktion eines neuen Modells von Subaru, der Impreza. Wie es sich gehört, hatte er einen Boxermotor und wurde oft mit einem Allradantrieb kombiniert. Die Basismodelle hatten noch keinen Spoiler oder ähnliches, aber ab 1994 wurde das so genannte "Swiss" Sondermodell, der GT Turbo, mit satten 211 PS eingeführt. Die weiteren neuen Versionen folgten praktisch jedes Jahr ähnlich, erst im Jahr 2000 folgte eine komplett neue Ausführung und schließlich kam auch der Impreza ins Veteranenalter. Mit diesem Artikel gratulieren wir dem Subaru Impreza zum 30. Geburtstag.

Ich werde 30 - Nissan Micra K11

Er kann. Sie kann. Nissan. Individueller Charakter, Sicherheit und ein zuverlässiger Kleinwagen, das ist alles, was Nissan mit dem Micra erreichen wollte. Komfortabel, leistungsstark und sparsam, mehr brauchte es nicht. Mit diesem Artikel gratulieren wir dem Nissan Micra K11 zum 30. Geburtstag.

Ich werde 30 – Opel Monterey

Der deutsche Hersteller Opel versuchte 1992, mit einem neuen Modell in der Kategorie der gehobenen Geländewagen Volumen zu generieren: mit dem Opel Monterey. Er war nach dem kurz zuvor lancierten Frontera schon das zweite Geländewagenmodell mit dem Opel-Badge. Ob das gut ging?
Mit diesem Beitrag gratulieren wir dem frischen Oldtimer zum 30. Geburtstag.

Ich werde 30 – Pontiac Grand Am

Anfang der Neunzigerjahre erlaubte die wirtschaftliche Lage ein Wiedererstarken der amerikanischen Autohersteller auf dem Schweizer Markt. Kompakte und sportliche Modelle versprachen besonders viel Absatz, weshalb auch die GM-Tochtermarke Pontiac die vierte Generation seines Grand Am hierzulande anbot. Für die Zulassung hatte der Fronttriebler mit seinem charakteristischen Styling nur geringfügig angepasst werden müssen, allerdings war er in der Schweiz nur als “Sedan” mit dem V6 zu haben. Unglück im Glück, denn im Umland gelangte das Modell gar nie in den Verkauf…

Anlässlich seines dreissigjährigen Bestehens widmen wir dem vierten Pontiac Grand Am diesen kurzen Artikel.

Ich werde 30 – Renault Safrane

Der Renault Safrane trat ab 1992 in der oberen Mittelklasse gegen nahmhafte Konkurrenten an, was die Verkaufszahlen in Grenzen hielt. Dabei schnitt der Franzose bei Vergleichstests meistens solide ab, er war ein angenehmer Begleiter im Alltag und wartete schliesslich auch mit einer sehr umfangreichen Ausstattung und einigen Gimmicks auf. Auch das Motorenangebot konnte sich sehen lassen, man konnte seinen Safrane u.a. mit bravem Diesel- oder potentem Biturbo-Aggregat ordern. 2008 wurde der Safrane sogar gewissermassen wiederbelebt…

Mit diesem kurzen Artikel gratulieren wir der gediegenen Limousine zum Dreissig-Jahre-Jubiläum.

Ich werde 30 – Dodge Viper

Es gibt gar nicht so viele amerikanische Sportwagen, wie viele Leute denken. Die Corvette natürlich, aber dann? Der Chrysler/Dodge Viper gelangte 1992 in den Verkauf und war ein klassischer Sportwagen ohne allzu viel Komfort. Stark dank V10-Motor und schnittig dank kurvigem Kleid mit einem Anklang Cobra.

Noch heute hat die frühe Dodge Viper einen grossen Fan-Kreis und dies nicht ohne Grund …

Ich werde 30 – Alfa Romeo 155

Beim Erscheinen des Alfa Romeo 155, der mit der Milaneser Transaxle-Tradition brach, fürchteten viele Alfisti um den Ruf ihres ruhmreichen Lieblingsherstellers. Obwohl bei Alfa Romeo seit 1986 unter Fiats Fittiche gearbeitet wurde, bekam die 1992 lancierte Mittelklasse-Limousine hauseigene Twin-Spark-Motoren verpflanzt und erhielt so das Erbe mindestens teilweise aufrecht. Auch optisch knüpfte Alfa Romeo an Vorgänger an.
 Zum Dreissigsten widmen wir dem kantigem Viertürer diesen Artikel. Alles Gute!

Ich werde 30 – VW Vento

Der VW Jetta II verkaufte sich recht schleppend, zumindest in Europa. Also reagierte die VW-Konzernführung und schickte die Stufenheck-Limousine ab 1992 mit geändertem Namen zu den Händlern und auf die Strasse. Dem Vento war trotz sportlicher Motoren aber auch kein durchschlagender Erfolg vergönnt. In den USA liess sich der Wagen viel besser absetzen, obwohl er noch den alten Namen trug.
Zu seinem 30-jährigen Bestehen wünschen wir dem Vento mit diesem Artikel alles Gute!

Ich werde 30 – Bugatti EB110

Gewisse Namen populär und geschichtsträchtig, dass sie auch Jahrzehnte nach dem Abtreten der ursprünglichen Firma oder der berühmten Person noch als Marke taugen. In der Automobil-Szene beispielsweise kann kaum ein Hersteller mit dem legendären Ruf und dem Prestige von Bugatti konkurrieren. Die Revitalisierung ebendieses Herstellers sollte doch zu bewerkstelligen sein, oder? 1992 ging der Bugatti EB110 in Serie, ein reizvolles Supercar, das trotz Kunden wie Michael Schuhmacher nicht genügend Einnahmen generierte.
Zum Dreissigsten widmen wir dem Phoenix und Unglücksraben Bugatti EB110 einen kurzen Artikel und wünschen alles Gute!

Ich werde 30 – Fiat Cinquecento

Für seinen 1991 präsentierten Kleinwagen übernahm Fiat die Bezeichnung eines seiner grössten Kassenschlager, dem 500.  Die Zahl wurde nun aber ausgeschrieben und hatte, abgesehen vom angetönten historischen Kontext, kaum noch Relevanz. Die Motoren waren deutlich grösser und über der Vorderachse montiert, auch optisch kam der neue Wurf viel kantiger daher. Fiat liess die Vergangenheit eine Weile ruhen. Mit diesem kurzen Artikel gratulieren wir dem Traditionsbrecher zum dreissigsten Geburtstag!

Ich werde 30 – Honda Civic 5. Generation

Das grosse Wunder mussten die Entwickler beim japanischen Hersteller nicht vollbringen, als sie sich mit der Konzeption der fünften Generation ihres Kaufschlagers befassten. Der Civic wuchs geringfügig und kam weniger kantig daher. Den Kombi strich man aus dem Line-up, dafür kamen die grösseren Motoren mit der innovativen VTEC, ausserdem wurde ab 1992 ein knuffiger Roadster auf Civic-Basis produziert. Mittlerweile befindet sich die Modell-Reihe schon in ihrem elften Stadium! Zum Dreissigsten honorieren wir den Kompakten mit einem Artikel und wünschen alle Gute.

Ich werde 30 – Mazda MX-3

Wenn der Auto-Fan MX hört, denkt er 5 dazu. Dabei war der erfolgreiche Roadster nur ein Teil der MX-Palette des japanischen Herstellers, wenn auch zweifellos der erfolgreichste. So gab es beispielsweise auch den MX-3, der einige technische Besonderheiten aufwies. Angetrieben wurde das Kompakt-Coupé von einem winzigen V6, welcher, kombiniert mit einem niedrigen Gewicht, ordentlich Laune machte.
Nun bezeichnet die Ziffer im Namen also auch die Anzahl Jahrzehnte,  die das Sportwägelchen schon auf dem verglasten Buckel hat…

Ich werde 30 – Audi 80 B4

Von seinem Vorgänger unterschied den Audi 80 B4 rein optisch nicht viel, in technischer Hinsicht war man hingegen einige Schritte weitergegangen. Unter anderem wurde die Motorenpalette erweitert, ausserdem konnte dank der Modifikationen an der Hinterachse ab 1992 auch eine Kombi-Variante angeboten werden. Mit dem Produktionsende 1995 änderte sich die Nomenklatur der Audi-Modelle, fortan setzten sich die Typen-Bezeichnungen aus Buchstaben und einer Ziffer zusammen. Nun hat der Audi 80 B4 also drei Jahrzehnte auf dem Buckel, was uns veranlasste, ihn in diesem Artikel hochleben zu lassen...

Ich werde 30 – BMW 5er Touring

Noch vor nicht allzu langer Zeit galten Kombis nur als bedingt begehrenswert – ausser etwa man war Handwerker, Imker, Landwirt oder sonst irgendwie besonders platzbedürftig. Aber im Lauf der achtziger und neunziger Jahre wurden Kombis immer populärer, auch bei ganz anderen Käuferschichten. Selbst die Hersteller von sportlichen Autos stiegen ins Kombi-Business ein. Darunter BMW. Deren "5er Touring" wird in diesem Jahr dreissig, weshalb wir ihm einen kurzen Artikel widmen.

Ich werde 30 – Hyundai Lantra

Ende der Achtzigerjahre hatten sich Autos aus Fernost bestens etabliert bei uns. Bekannt für hohe Zuverlässigkeit und gute Grundausstattung erfreuten Sie sich grosser Beliebtheit. Doch kamen sie nur aus Japan. Dies änderte sich, als Hyundai den europäischen Markt erschloss. Und der Lantra war dabei der erste Spielstein, mit dem man in Europa spielen wollte. Nun wird der Südkoreaner bereits Dreissig, weshalb wir in diesem Artikel kurz seine Geschichte erzählen.

Ich werde 30 – Audi S4

Der Audi S4 ist heute bereits in fünfter Generation erhältlich. Überraschenderweise basierte die erste Generation nicht auf dem A4, sondern auf dem Audi 100, den A4 gab es damals noch gar nicht. Nun feiert der Understatement-Sportler sein 30. Jubiläum, was wir in diesem kurzen Bericht zelebrieren.

Ich werde 30 – Audi Cabriolet

Mit dem Audi Cabriolet begann bei den Ingolstädtern die Geschichte der "Offenen". Das Debütmodell feiert nun sein 30. Jubiläum, weshalb wir in diesem Artikel kurz die Geschichte frisch aufrollen.

Ich werde 30 – Mazda 121 DB

Der Mazda 121 DB war eine Stufenheck-Limousine mit den Proportionen eines Kleinwagens. Mit seinem runden Design polarisierte er stark, was den Erfolg zumindest in der Schweiz aber nicht gross einschränkte. Er war binnen weniger Wochen ausverkauft. Nun feiert er seinen 30. Geburtstag, weshalb wir in diesem Artikel nochmals auf die Geschichte des cleveren Japaners zurückblicken.

▼ Für weitere Beiträge bitte nach unten scrollen oder hier klicken
 
Alles über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport