Jetzt nichts mehr verpassen:
Das Oldtimermagazin der Schweiz

Ich werde 30

Ich werde 30 – Audi 80 B4

Von seinem Vorgänger unterschied den Audi 80 B4 rein optisch nicht viel, in technischer Hinsicht war man hingegen einige Schritte weitergegangen. Unter anderem wurde die Motorenpalette erweitert, ausserdem konnte dank der Modifikationen an der Hinterachse ab 1992 auch eine Kombi-Variante angeboten werden. Mit dem Produktionsende 1995 änderte sich die Nomenklatur der Audi-Modelle, fortan setzten sich die Typen-Bezeichnungen aus Buchstaben und einer Ziffer zusammen. Nun hat der Audi 80 B4 also drei Jahrzehnte auf dem Buckel, was uns veranlasste, ihn in diesem Artikel hochleben zu lassen...

Ich werde 30 – BMW 5er Touring

Noch vor nicht allzu langer Zeit galten Kombis nur als bedingt begehrenswert – ausser etwa man war Handwerker, Imker, Landwirt oder sonst irgendwie besonders platzbedürftig. Aber im Lauf der achtziger und neunziger Jahre wurden Kombis immer populärer, auch bei ganz anderen Käuferschichten. Selbst die Hersteller von sportlichen Autos stiegen ins Kombi-Business ein. Darunter BMW. Deren "5er Touring" wird in diesem Jahr dreissig, weshalb wir ihm einen kurzen Artikel widmen.

Ich werde 30 – Hyundai Lantra

Ende der Achtzigerjahre hatten sich Autos aus Fernost bestens etabliert bei uns. Bekannt für hohe Zuverlässigkeit und gute Grundausstattung erfreuten Sie sich grosser Beliebtheit. Doch kamen sie nur aus Japan. Dies änderte sich, als Hyundai den europäischen Markt erschloss. Und der Lantra war dabei der erste Spielstein, mit dem man in Europa spielen wollte. Nun wird der Südkoreaner bereits Dreissig, weshalb wir in diesem Artikel kurz seine Geschichte erzählen.

Ich werde 30 – Audi S4

Der Audi S4 ist heute bereits in fünfter Generation erhältlich. Überraschenderweise basierte die erste Generation nicht auf dem A4, sondern auf dem Audi 100, den A4 gab es damals noch gar nicht. Nun feiert der Understatement-Sportler sein 30. Jubiläum, was wir in diesem kurzen Bericht zelebrieren.

Ich werde 30 – Audi Cabriolet

Mit dem Audi Cabriolet begann bei den Ingolstädtern die Geschichte der "Offenen". Das Debütmodell feiert nun sein 30. Jubiläum, weshalb wir in diesem Artikel kurz die Geschichte frisch aufrollen.

Ich werde 30 – Mazda 121 DB

Der Mazda 121 DB war eine Stufenheck-Limousine mit den Proportionen eines Kleinwagens. Mit seinem runden Design polarisierte er stark, was den Erfolg zumindest in der Schweiz aber nicht gross einschränkte. Er war binnen weniger Wochen ausverkauft. Nun feiert er seinen 30. Geburtstag, weshalb wir in diesem Artikel nochmals auf die Geschichte des cleveren Japaners zurückblicken.

Ich werde 30 – Citroën ZX

Auf den ersten Blick wirkt er nicht gerade spannend, der ZX. So war er weder technisch noch optisch besonders aufregend. Dieses Jahr feiert er auf jeden Fall sein 30. Jubiläum, weshalb es sich doch lohnt, einen zweiten Blick auf den Franzosen zu werfen. Wir haben das in diesem Artikel getan, und fanden doch ein paar spannende Fakten aus der Geschichte.

Ich werde 30 – Nissan Figaro

Der Nissan Figaro sah bei seiner Präsentation 1991 bereits wie ein Klassiker aus. Heute wird er es tatsächlich und wir fassen seine Geschichte in diesem Artikel zusammen.

Ich werde 30 - Mitsubishi Pajero II

Mit dem Pajero II frischte Mitsubishi seinen schweren Geländewagen mit etwas mehr Luxus auf. Trotzdem war er immer noch ein taffer Kerl, der sich gerne durch Matsch und über Stock und Stein kämpft. Nun wird er 30, weshalb wir ihm diesen Bericht widmeten.

Ich werde 30 - Toyota Previa

Schon dreissig Jahre ist es her seit Toyota einen Minivan mit Mittelmotor auf den MArkt brachte. Der Wagen hörte auf den Namen Previa und war ein äusserst beliebter und fortschrittlicher Minivan. Dieser Artikel blickt auf seine Geschichte zurück.

Ich werde 30 - Mitsubishi 3000 GT

Mit dem 3000 GT sagte Mitsubishi der Konkurrenz aus Japan und Co. den Kampf an. Zumindest hierzulande war ihm jedoch nie der erhoffte Erfolg gegönnt. Trotzdem ist er ein nicht zu unterschätzender Sportwagen. Bis heute hat er kaum etwas von seinem Reiz verloren ...

Ich werde 30 - Audi S2

Als Audi 1990 den S2 enthüllt hat, war klar, dass dieser grosse Fusstapfen zu füllen hatte. Wenn nämlich der Vorfahre Audi quattro hiess und bereits in den Anfangsjahren Legendenstatus erreicht hatte, war dies durchaus eine schwierige Aufgabe. Glücklicherweise wurde der S2 ein würdiger Nachfolger und feiert dieses Jahr jetzt seinen 30. Geburtstag.

Ich werde 30 – Nissan Primera

Mit dem Ziel sich in Europa weiter zu etablieren, lancierte Nissan den Primera. Vom Aufbau gewöhnlich doch technisch ausgefeilt, war der Primera durch tolles Handling bekannt geworden und natürlich für seine japanische Zuverlässigkeit. Nun wird er 30 Jahre alt, weshalb wir ihm diesen kurzen Bericht widmen.

Ich werde 30 - Honda NSX

Wenn man an Sportwagen der Neunzigerjahre denkt, kommen einem natürlich zuerst die grossen Namen Ferrari, Porsche und Lamborghini in den Sinn. Jedoch kommt eines der wohl spannendsten und schnellsten Sportcoupés dieser Zeit aus Japan aus dem Hause Honda. Sein Name ist NSX und er wird dieses Jahr 30 Jahre alt. Grund genug auf dessen Geschichte zurückzublicken, was wir in diesem Artikel tun.

Ich werde 30 – Ford Escort Mk V

Wem die Konkurrenz aus Deutschland, Italien oder Japan nicht gefiel, also Golf, Ritmo oder so, der griff halt zum Pendant von Ford: dem Escort. 1990 war er bereits ein gängiger Name in der Mittelklasse. Man kannte und schätze den Escort, denn er war zuverlässig und bot genug Auto fürs Geld. Zum Anlass seines dreissigsten Geburtstages des 5.Auflage blicken wir nochmals auf dessen Geschichte zurück.

Ich werde 30 - Fiat Tempra

Der Fiat Tempra vereinte Preis und Leistung so gut wie kaum ein anderer aus seiner Klasse. So waren beispielsweise ab dem 1600 Servolenkung und elektrische Fensterheber serienmässig verbaut, was für diese Preisklasse nicht selbstverständlich war. Ausserdem konnte man das Auto auch durch verschiedene optionale technische Schmankerl noch weiter ausbauen, was ihn auch heute noch zu einem sehr zuverlässigen und gesuchten Automobil macht. Leider ist er auf unseren Strassen sehr selten geworden... Dieser Bericht schildert die Geschichte der unterschiedlichen Modelle und zeigt diese auf vielen Bildern.

Ich werde 30 – BMW 3er E36

Die dritte Generation der BMW 3er-Bauweise wurde gespannt erwartet - 1990 war es endlich soweit. Doch kaum war der E36 auf dem Markt erhältlich, kam auch der Flop: Aufgrund vieler Fehler in der Herstellung und der mangelnden Qualität musste BMW viele Fahrzeuge zurückkaufen, um nicht einen Imageverlust zu riskieren. Die nachfolgenden Modelle waren dann wieder auf einem für BMW typisch hohen Niveau und können die Kundschaft bis heute überzeugen.

Ich werde 30 - Renault Clio

Dass der Renault Clio bereits dreissig Jahre auf dem Buckel hat, ist wahrlich kaum vorstellbar - so zeitlos ist sein Design und so zahlreich sind seine Geschwister auch heute noch auf den Strassen unterwegs. Die ersten Modelle kamen aber bereits 1990 auf den Markt und erfreuten Herr und Frau Schweizer. Um das Publikum auf den Renault Clio aufmerksam zu machen, engagierte man gar Steven Spielberg für einen beeindruckenden Werbeclip, der an Transformers erinnert.

Ich werde 30 - Mazda MX-5

Gegen Ende der Achtzigerjahre war die Auswahl an Roadstern nicht besonders gross. Wer einen solchen besitzen wollte, konnte sich eigentlich nur zwischen zwei Marken entscheiden: Alfa Romeo und Mercedes. Mit der Vorstellung des Mazda MX5 im Jahre 1989 konnte ebendieser Hersteller jedoch einen neuartigen Roadster auf den Markt bringen, der sich aufgrund seiner vielen guten Attribute und nicht zuletzt auch wegen seinem günstigen Preis sehr gut verkaufen liess. Sogar viel besser als erwartet ...

Ich werde 30 - Toyota Starlet P8

Normalerweise sind die Autos aus der Rubrik "Ich werde 30" oder "Ich werde 50" mittlerweile weitestgehend von den hiesigen Strassen verschwunden. Nicht so jedoch der Toyota Starlet. Der sympathische Kleinwagen, welcher besonders mit der roten Lackierung äusserst populär ist, erfreut sich heute noch grosser Beliebtheit. Viele Modelle schafften es auch bis in die Schweiz und konnten die Kundschaft erfreuen. Jedoch gibt es auch einige Versionen, die Herr und Frau Schweizer nie zu Gesicht bekommen haben...

▼ Für weitere Beiträge bitte nach unten scrollen oder hier klicken
 
Alles über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport