Jetzt nichts mehr verpassen:
Das Oldtimermagazin der Schweiz

SwissClassics Revue 86-4 | 2021

von Simon Kwasny, 14. Juli 2021
Bild (1/7): Titelseite mit Rand (© Swissclassics Revue, 2021)

Die neueste Ausgabe der SwissClassics Revue mit Nr. 86-4 ist ab sofort online und am Kiosk zu kaufen! Zuerst befasesn wir uns mit einem Auto, das seiner Zeit voraus war - dem Hotchkiss-Grégoire. Weiterhin darf natürlich auch der Countach nicht fehlen in der neuen Ausgabe, zumal er dieses Jahr sein 50. Jubiläum feiert. Nicht zuletzt blickten wir noch auf die Geschichte von Louis Christen zurück und schauten uns die Wagen der britischen Firma Larmar an. Auch eine Kaufberatung ist wieder dabei, dieses Mal zur Corvette C4. Und das ist noch lange nicht alles...

Geniale Nachkriegskonstruktion: Hotchkiss-Grégoire

Kaum zu glauben, dass der Hotchkiss-Grégoire, ursprünglich Grégoire R oder Grégoire 2 Litres genannt, aus dem Jahr 1947 stammt. Sein Erfinder setzte auf Konstruktionsideen, die andere Autobauer erst Jahrzehnte später in die Praxis umsetzten. Aber er kam wohl zu früh, vor allem aber war er zu progressiv und zu teuer für die damalige Kundschaft. Ein Exemplar hat in der Schweiz überlebt.

Der Jubilar: 50 Jahre Lamborghini Countach

1971 wurde der Lamborghini Countach erstmals gezeigt, es dauerte aber noch einige Zeit, bis die Käufer zu ihren Autos kamen. Auch nach vielen Jahren wirkt der Keil aus Sant’Agata noch futuristisch und komplett eigenständig. Anlässlich des runden Geburtstags werfen wir einen Blick zurück.

Rennfahrer und Konstrukteur: Louis Christen

Louis Christen fuhr in ganz Europa erfolgreich Rennen mit selbst konstruierten und gebauten Wagen. Später fokussierte er sich komplett auf die Konstruktionsseite und seine Rennwagen und Motorräder konnten insgesamt 40 Weltmeistertitel erringen. Wir blicken zurück.

Special: Oldtimer-Unterhalt

Früher haben Autobesitzer ihr Fahrzeug einfach zum Service gebracht und dabei noch etwaige Mängel in Ordnung gebracht. Wenn das Auto aber erst einmal zum Oldtimer gereift ist, reicht das Pflichtprogramm meist nicht mehr.

Kaufberatung: Chevrolet Corvette C4

Nach der Corvette C3, die 14 Jahre lang in der klassischen «Cola-Flaschen-Form» gebaut worden war, kam 1984 mit der C4 eine komplett neue und deutlich moderner wirkende Variante auf den Markt. Natürlich war man den grossen Motoren und der Kunststoffcarrosserie treu geblieben, aber hilft dies auch der Haltbarkeit und dem Werterhalt?

Larmar: ein Kleinstfahrzeug nach dem Krieg

Der grosse Bedarf an bezahlbaren Kleinstwagen trieb im Europa der unmittelbaren Nachkriegszeit höchst wundersame Blüten. Einer der wohl unprätentiösesten Vertreter, der britische Larmar, versprach nicht nur das allgemeine Mobilitätsproblem zu lösen, sondern auch den zahllosen Kriegsversehrten zur Teilhabe am Strassenverkehr zu verhelfen. Es gab ihn auch in der Schweiz.

Heft(e) bestellen?

Die aktuelle Ausgabe können Sie hier bestellen. Wenn Sie ein Abo abschliessen möchten, können Sie dies hier tun. Eine Übersicht über die bereits publizierten Ausgaben finden Sie hier.

Fahrzeuge (Auszug)

  • Hotchkiss Grégoire
  • Lamborghini Countach
  • Chevrolet Corvette C4
  • Larmar
Veranstaltungen (Auszug)
  • RM / Sotheby's - Passion for Elegance Versteigerung
  • Bonhams Bonont Versteigerung
  • Concours d'Élégance Suisse

Diese Ausgabe bestellen

Die meisten Ausgaben der SwissClassics Revue können als Einzelausgabe nachbestellt werden.

Abo bestellen (bis 22% günstiger)

Bestellen Sie jetzt die SwissClassics Revue im Abonnement, dies ist bis 22% günstiger als im Einzelverkauf und sie wird Ihnen bequem nach Hause geliefert, so dass Sie garantiert keine Ausgabe verpassen.

 
Alles über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport